Lernvideos Für Angehende Ärzt:innen: Kindsverlust.ch Engagiert Sich In Der Medizinischen Grundausbildung, Medienmitteilung

Lernvideos für angehende Ärzt:innen: kindsverlust.ch engagiert sich in der medizinischen Grundausbildung, Medienmitteilung

Werdenden Eltern mitzuteilen, dass ihr noch ungeborenes Kind schwer krank oder sogar gestorben ist, stellt auch die involvierten Fachpersonen vor eine enorme Herausforderung.
Wie die richtigen Worte finden?
Wie mit den eigenen Gefühlen und Impulsen umgehen?
Wie kann betroffenen Eltern geholfen werden, das Unfassbare fassbar zu machen?

Im Rahmen eines vom Schweizer Nationalfonds geförderten Forschungsprojekts beschäftigt sich das Institut für medizinische Lehre (IML) der Universität Bern mit Lernmöglichkeiten rund um das Thema Überbringen schwerer Diagnosen.
Kindsverlust.ch steht dem Forschungsteam dabei mit Expertise und Erfahrungswissen zur Seite. Entstanden sind verschiedene Lernvideos, die beispielhaft aufzeigen, worauf es in der Kommunikation mit betroffenen Eltern ankommen kann.

Einige der Lernvideos werden nach Abschluss des Forschungsprojekts auf der Plattform «DocCom» (Lernplattform für die Kommunikation im Gesundheitswesen) in ein umfängliches Lernmodul eingebettet und so den Medizinstudierenden in der Schweiz, Deutschland und Österreich zu Lernzwecken zur Verfügung gestellt.

Dass kindsverlust.ch hier erstmals in der Ausbildung von Ärzt:innen mitwirkt, ist ein sehr wichtiger Beitrag zur Schulung und Befähigung von medizinischen Fachpersonen, die werdende Eltern in dieser höchst verletzlichen Zeit behandeln und betreuen. Wir danken dem IML herzlich für die fruchtbare Zusammenarbeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.