Annelies Und Koen Vercruyssen, Sternli-Eltern

„Dank kindsverlust.ch haben wir wieder Wege in unserer Trauer und in unserem Alltag gefunden. Mit dem Verlust eines Kindes weiterzuleben, ist eine immense Herausforderung.“

Annelies und Koen Vercruyssen, Eltern eines Sternenkinds

Erika A Von Aesch, Sternli-Mami

«Ich erhielt unkompliziert Hilfe, als ich - ein Jahr nachdem wir zum zweiten Mal ein Kind in der Schwangerschaft verloren hatten - mit meiner Trauer komplett überfordert war. Im Gespräch mit Anna Margareta Neff fühlte ich mich verstanden und ernstgenommen. Das hat mich sehr gestärkt.»

Erika V., Mutter zweier Erden- und zweier in der frühen Schwangerschaft verstorbener Kinder

Swantje Brühschweiler, Eidg. Anerkannte Psychotherapeutin

«Die Fachstelle Kindsverlust.ch ist für junge Eltern ein Anker im ersten Schock. Die Beraterinnen können einerseits in akuten Situationen helfen, andererseits für nachhaltige, langfristige Hilfe sorgen. Liebe Eltern, ruft an, redet, auch wenn ihr noch nicht wisst, was ihr braucht.»

lic. phil. Swantje Brüschweiler-Burger, eidg. anerkannte Psychotherapeutin, Mutter von Leon (gestorben im ersten Lebensmonat), Finja und Noemi

Felix Schmitz, 36, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Uni Bern

«Bei der Fachstelle kindsverlust.ch erhalten Betroffene in akuten Krisensituationen einfühlsame und professionelle Hilfe. Auch wir Väter.»

Dr. phil. Felix Schmitz, Psychologe, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Bern, Vater von Zwillingstöchtern (gestorben in der Mitte der Schwangerschaft) und drei gesunden Buben.

Astrid Fasching, Trauer- Und Sterbebegleiterin

„Fachpersonen, zögert nicht, kindsverlust.ch zu kontaktieren. Die Begleitung trauernder Eltern ist äusserst herausfordernd. Bei kindsverlust.ch unterstützen euch Expertinnen.“

Astrid Fasching, Pflegefachfrau, Trauer- und Sterbebegleiterin

Anna Margareta Neff

«Wir bieten Vernetzung – für Eltern und Familien eines verstorbenen Kindes, für Selbsthilfegruppen, für Fachpersonen, für Institutionen und Kliniken. Zusammen sind wir stärker – Solidarität ist heilsam.»

Anna Margareta Neff Seitz, Leiterin Fachbereich kindsverlust.ch, Hebamme und Trauerfachfrau

Rufen Sie uns an. Wir sind für Sie da.

Kostenloser Beratungsdienst: 031 333 33 60 

für Betroffene und Fachpersonen 

Dienstag und Donnerstag von 08.30h – 11.30h

oder per Mail an fachstelle@kindsverlust.ch

Gerne unterstützen wir Sie und Ihr Umfeld kostenlos in folgenden Fragen:

kindsverlust-ch_Imageflyer_A5_RZ_TITELSEITE
  • Beratung nachdem Sie erfahren haben, dass Ihr Kind gestorben ist, sterben wird oder mit schweren Beeinträchtigungen leben wird
  • Begleitung bei der Geburt Ihres verstorbenen oder sterbenden Kindes
  • Begleitung bei und nach Fehlgeburt
  • Palliativpflege sterbender Neugeborener
  • Gestaltung der verbleibenden Zeit mit Ihrem Kind
  • Gestaltung der Abschiedsfeier
  • Wochenbettbegleitung zuhause für Sie als verwaiste Mutter
  • Rückbildungskurs nach Kindsverlust
  • Trauerbegleitung für die ganze Familie (Geschwisterkinder, Grosseltern, Freunde,…)
  • Paartherapie
  • Begleitung während einer nächsten Schwangerschaft
  • Begleitung bei Kinderwunsch nach dem Verlust eines Kindes
  • Erarbeitung von Zukunftsperspektiven
  • Beratung, auch wenn der Verlust des Kindes bereits länger zurück liegt

Wenn es Ihnen nicht möglich ist, zu den angegeben Zeiten anzurufen, schreiben Sie uns ein Mail mit möglichen Zeitfenstern für Sie. Wir rufen Sie gerne auch ausserhalb dieser Zeiten zurück.

Zögern Sie nicht, auch ausserhalb der angegeben Zeiten anzurufen. Wenn wir da sind, antworten wir. Wir bedauern sehr, unseren ständigen Beratungsdienst aufgrund unserer Ressourcen nur reduziert anbieten zu können.

Für dringende Unterstützung wenden Sie sich an:

Als Fachperson finden Sie hier mehr Informationen zur Beratung/zum Coaching für Fachpersonen.

Unser Hebammen-Beratungsteam ist für Sie da:

v.l.n.r. Madlaina Zindel, Anne Siegenthaler, Anna Margareta Neff, Jeannine Kipfer-Balmer