Anna Margareta Neff

«Eltern, die in eine tiefe Krise kommen, wenn ihr Kind stirbt, benötigen Orientierung und einen sicheren Rahmen, in dem sie sich bewegen können. Professionelle Fachpersonen spielen dabei eine wesentliche Rolle. Darum setzen wir uns für eine fundierte Aus- und Weiterbildung von involvierten Fachkräften ein.»

Anna Margareta Neff Seitz, Leiterin Fachbereich kindsverlust.ch, Hebamme und Trauerfachfrau

Annelies Und Koen Vercruyssen, Sternli-Eltern

„Dank kindsverlust.ch haben wir wieder Wege in unserer Trauer und in unserem Alltag gefunden. Mit dem Verlust eines Kindes weiterzuleben, ist eine immense Herausforderung.“

Annelies und Koen Vercruyssen, Eltern eines Sternenkinds

MBarbara Näf, Sternli-Mami

"Ich habe zwei Kinder tot geboren. Damals schrieb meine Schwester der Fachstelle. Es tat gut zu merken, dass man mit seinem Schmerz nicht alleine ist. kindverlust.ch gibt Halt in grosser Verzweiflung."

Barbara Näf, Mutter von Jorin und von Lias (gestorben kurz vor der Geburt)

Erika Streuli-Oppliger, Familien-Managerin

„Die Fachstelle kindsverlust.ch ist ein Glücksfall für die Schweiz. Es braucht diese professionelle Anlaufstelle für Betroffene und Fachpersonen unbedingt.“

Erika Streuli Oppliger, Mutter von Leandra (gestorben im Alter von drei Monaten), Präsidentin Verein Stärnechind

Ulrich Brönnimann, Präsident Kindsverlust.ch

«Seit 2003 bietet die Fachstelle kindsverlust.ch Dienstleistungen an, die für unsere Gesellschaft unverzichtbar sind. Das muess unbedingt witer gah!»

Ulrich Brönnimann, ehemaliger Direktor Spital Münsingen, Präsident Kindsverlust.ch

Anna Margareta Neff

«Die Fachstelle kindsverlust.ch wurde vor über 17 Jahren gegründet. Trotz grossen Anstrengungen wird kindsverlust.ch immer noch nicht von öffentlicher Hand unterstützt. Für das Thema des frühen Kindstodes scheint sich niemand zuständig zu fühlen. Helfen SIE mit, damit kindsverlust.ch weiter arbeiten und wirken kann und so für Eltern, Familien und begleitende Fachpersonen DA-SEIN kann.»

Anna Margareta Neff Seitz, Leiterin Fachbereich kindsverlust.ch, Hebamme und Trauerfachfrau

Unterstützen Sie unsere Arbeit

Als unabhängige Non-Profit-Organisation lebt kindsverlust.ch von Spenden, Mitgliedschaften, Kirchenbeiträgen und Stiftungszuwendungen.

Machen Sie unsere Arbeit möglich und tragen auch Sie das Schicksal vieler Familien solidarisch mit! Damit Leben gelingt – trotz allem!

Ihre Spende hilft Betroffenen

Helfen Sie jetzt mit. Damit Leben gelingt – trotz allem.