Slide One - copy

Ich laufe für (m)ein KIND IM HERZEN!
Am Frauenlauf 2021

Aktion von kindsverlust.ch
ICH LAUFE FÜR (M)EIN KIND IM HERZEN
im Rahmen des Schweizer Frauenlaufs 21 am 28. August 2021 in Bern

Der Schweizer Frauenlauf in Bern fand dieses Jahr über 4 Tage verteilt vom 26. – 29. August 2021 statt, und führte für einmal nicht durch die Stadt sondern auf eine wunderbare Strecke durch den Bremgartenwald. Informationen rund um den Frauenlauf sowie Fotos und aktuelle Ranglisten: www.frauenlauf.ch.

Wir waren als Charity Partnerin mit dabei und waren mit der Aktion „Laufen für (m)ein KIND IM HERZEN“ am Start. Flyer

Zusammen schenken wir früh verstorbenen Kindern einen sichtbaren Platz in unserer Gesellschaft
Mit unserer Aktion sollte sichtbar werden, wie viele Familien vom frühen Verlust ihres Kindes betroffen sind. Sei dies durch eine Fehlgeburt ganz zu Beginn der Schwangerschaft, durch den Verlust des Kindes später in der Schwangerschaft, während der Geburt, oder nachdem das Kind einige Tage, Wochen, Monate, Jahre mit der Familie gelebt hat. Viele Frauen und Familien fühlen sich mit dem Verlust ihres Kindes (egal ob ganz zu Beginn der Schwangerschaft oder zu einem späteren Zeitpunkt) sehr allein gelassen.

Am Frauenlauf waren deshalb zahlreiche Frauen und Unterstützer*innen und deren Familien in orangen T-Shirts und/oder mit Buttons und dem Namen ihres/r Kind*er unterwegs. Es war ein eindrückliches Bild, all die Mütter und engagierten Familien zu erleben, die für ein verstorbenes Kind am Frauenlauf teilgenommen haben.

Herzlichen Dank an Alle, die gelaufen oder gewalkt sind oder vom Rand aus unterstützt haben!
Dank euch haben zahlreiche früh verstorbene Kinder einen sichtbaren Platz erhalten. Die anonymen Zahlen haben durch und mit euch ein Gesicht erhalten – das hilft, die oftmals verborgene und einsame Trauer spürbar zu machen und die Gesellschaft auf dieses wichtige Thema zu sensibilisieren.

 

Bitte haltet mich über weitere ähnliche Aktionen von kindsverlust.ch informiert.

Ich möchte die Arbeit zugunsten von betroffenen Familien unterstützen.

«Ich habe mir immer gewünscht, den Frauenlauf einmal an der Seite unserer Tochter zu laufen. Nun laufe ich mit ihr im Herzen!»

Franziska P.

«Wir möchten für unsere «grosse» Schwester Jasmine laufen. Mama, ist das lang, eine Meile?»

Alanah und Muriel (beide 7) möchten an der Girls Meile mitlaufen. Ihre «grosse» Schwester lebte 9 Wochen im Bauch ihrer Mama.