Zur Praxis Des Abbruchs Im Späteren Verlauf Der Schwangerschaft – Ethische Erwägungen Und Empfehlungen

Zur Praxis des Abbruchs im späteren Verlauf der Schwangerschaft – Ethische Erwägungen und Empfehlungen

Stellungnahme der nationalen Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin NEK, Nr. 30/2018
Februar 2019

Abbrüche im späteren Verlauf der Schwangerschaft stellen alle Beteiligten vor grosse Herausforderungen, Unsicherheiten und Belastungen. Sie werfen zudem medizinische, rechtliche und ethische Fragen auf, die in der Schweiz bislang kaum thematisiert wurden.

Die nationale Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin (NEK) hat eine umfangreiche Stellungnahme zur Praxis des Schwangerschaftsabbruchs im späteren Verlauf der Schwangerschaft erarbeitet und diese an einer Medienkonferenz am 28. Februar 2019 vorgestellt. Die vollständige Stellungnahme als PDF:
Zur Praxis des Abbruchs im späteren Verlauf der Schwangerschaft – Ethische Erwägungen und Empfehlungen
nationale Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin NEK

Als Expertenstimme war die Fachstelle Kindsverlust.ch massgebend involviert und befürwortet die Empfehlungen der NEK zur Praxis des späten Schwangerschaftsabbruches in der Schweiz.
Stellungnahme von kindsverlust.ch vom 28. Februar 2019 betreffend Medienkonferenz der NEK zur Praxis des Abbruchs im späteren Verlauf der Schwangerschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.