Lenny’s Familie Kämpfte Sieben Monate Um Sein Leben – Kindsverlust.ch War An Ihrer Seite.

Lenny’s Familie kämpfte sieben Monate um sein Leben – kindsverlust.ch war an ihrer Seite.

Lenny wurde mit einem Herzfehler geboren. Bei der Diagnose in der Schwangerschaft hatte man den Eltern Mut gemacht. Ihr Baby würde nach einer Herzoperation ohne Beeinträchtigungen leben können. Lenny kam an einem Mittwoch im August zur Welt und die Hoffnung auf ein Leben mit Lenny begann. «193 Tage Hoffnung. Lenny war so tapfer. Aber dann mussten wir ihn gehen lassen.»

Nathalie Mäusli wandte sich kurz nach der Diagnose an uns. Sie spürte, dass ihrer Familie eine äusserst schwierige und schmerzhafte Zeit bevorstand. «Ihr seid da gewesen, von Anfang an, habt uns gestärkt, wenn die Verzweiflung und der Kummer uns vereinnahmten. Die Begleitung durch euch war enorm wichtig und wir sind sehr dankbar dafür.»

Familie Mäusli hat uns Bilder und eine Karte (hier zum Lesen) geschickt, die mehr sagen als Worte es je könnten. Sie zeugen von der Kraft und Liebe für ihren Lenny – ihrem Kind im Herzen.

Niemand darf bei einem Verlust des eigenen Kindes alleine gelassen werden; – unabhängig davon, ob der Verlust früh in der Schwangerschaft, in der Zeit um die Geburt oder – wie bei Lenny – nach einigen Tagen oder Monaten nach der Geburt geschieht.

Vielen Dank, dass Sie mit Ihrer Spende dafür sorgen, dass wir weiterhin betroffene Familien unterstützen können.

Jetzt online Spenden
PC 30 – 708075-5
IBAN CH 19 0900 0000 3070 8075 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.