Annelies Und Koen Vercruyssen, Sternli-Eltern

„Dank kindsverlust.ch haben wir wieder Wege in unserer Trauer und in unserem Alltag gefunden. Mit dem Verlust eines Kindes weiterzuleben, ist eine immense Herausforderung.“

Annelies und Koen Vercruyssen, Eltern eines Sternenkinds

Erika A Von Aesch, Sternli-Mami

«Ich erhielt unkompliziert Hilfe, als ich - ein Jahr nachdem wir zum zweiten Mal ein Kind in der Schwangerschaft verloren hatten - mit meiner Trauer komplett überfordert war. Im Gespräch mit Anna Margareta Neff fühlte ich mich verstanden und ernstgenommen. Das hat mich sehr gestärkt.»

Erika V., Mutter zweier Erden- und zweier in der frühen Schwangerschaft verstorbener Kinder

Erika Streuli-Oppliger, Familien-Managerin

„Die Fachstelle kindsverlust.ch ist ein Glücksfall für die Schweiz. Es braucht diese professionelle Anlaufstelle für Betroffene und Fachpersonen unbedingt.“

Erika Streuli Oppliger, Mutter von Leandra (gestorben im Alter von drei Monaten), Präsidentin Verein Stärnechind

MBarbara Näf, Sternli-Mami

"Ich habe zwei Kinder tot geboren. Damals schrieb meine Schwester der Fachstelle. Es tat gut zu merken, dass man mit seinem Schmerz nicht alleine ist. kindverlust.ch gibt Halt in grosser Verzweiflung."

Barbara Näf, Mutter von Jorin und von Lias (gestorben kurz vor der Geburt)

Ulrich Brönnimann, Präsident Kindsverlust.ch

«Seit 2003 bietet die Fachstelle kindsverlust.ch Dienstleistungen an, die für unsere Gesellschaft unverzichtbar sind. Das muess unbedingt witer gah!»

Ulrich Brönnimann, ehemaliger Direktor Spital Münsingen, Präsident Kindsverlust.ch

Ihre Hilfe zählt!

Nur dank Ihnen können wir uns täglich für Eltern einsetzen, die ohne ihr Kind weiterleben müssen. Wir sind eine unabhängige, kleine Non-Profit-Organisation und leben von Spenden.

Helfen auch Sie mit, damit wir:

Damit ermöglichen Sie die schweizweit einzige professionelle Beratungsstelle für Eltern, die ihr Kind während der Schwangerschaft, rund um die Geburt oder in der ersten Lebenszeit verlieren.

Damit tragen Sie dazu bei, dass betroffene Familien im Spital und danach kompetent und unterstützend betreut werden.

Damit stellen Sie sicher, dass betroffene Familien in der Akutsituation von unseren Angeboten erfahren.

Damit unterstützen Sie betroffene Eltern, die sich in ihrer ohnehin schwierigen Situation zusätzlich mit rechtlichen Problemen befassen müssen.

Damit helfen Sie mit, dass ein gesellschaftliches Tabuthema mehr Sichtbarkeit erhält und betroffene Eltern sich weniger allein gelassen fühlen.

Dies sind nur einige Beispiele unserer umfassenden Arbeit.

Wir setzen uns täglich dafür ein, dass unsere Vision Realität wird: dass betroffene Familien in der Schweiz flächendeckend kompetente Betreuung erhalten, so dass sie einen für sie annehmbaren Weg des Weiterlebens finden können.

Mit Ihrer Spende schaffen Sie die Grundlage dazu. Danke von Herzen.

Damit Leben gelingt trotz allem!


Freiwillige

Sie möchten sich gerne ehrenamtlich bei uns engagieren? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Online spenden via Paypal

Der Verein kindsverlust.ch ist steuerbefreit. Sie erhalten Anfang Jahr eine Spendenbestätigung für Ihre Steuererklärung.

 

Spenden via E-Banking:

Spenden PC 30-708075-5

IBAN CH19 0900 0000 3070 8075 5

 

Spenden via Einzahlungsschein

«Ich tätige eine Spende von CHF für die Fachstelle kindsverlust.ch»

Bitte senden Sie mir einen Einzahlungsschein

HerrFrau