Wie Werden Eltern Beim Verlust Eines Kindes Im Spital Kompetent Betreut? Diskutieren Sie Mit Uns über Verschiedene Betreuungskonzepte An Unserer Fachtagung Am 31.10.19 In Brugg!

Wie werden Eltern beim Verlust eines Kindes im Spital kompetent betreut? Diskutieren Sie mit uns über verschiedene Betreuungskonzepte an unserer Fachtagung am 31.10.19 in Brugg!

Schon bald findet die 1. interprofessionelle Fachtagung „Wenn Geburt und Tod zusammenfallen – was hilft Eltern, wenn ihr Kind stirbt?“ statt. Herzlich eingeladen zu dieser schweizweit ersten Plattform sind Fachpersonen aller Berufsgruppen, die – zu einem frühen oder späteren Zeitpunkt – Familien betreuen, deren Kind während der Schwangerschaft, rund um die Geburt oder in der ersten Lebenszeit stirbt oder gestorben ist.

Nebst spannenden Referaten von ExpertInnen bereichern verschiedene Workshops am Nachmittag die Tagung. Zum Beispiel der Vertiefungsworkshop 1: Kompetente Betreuung und Nachsorge bei Kindsverlust in Schweizer Spitälern und Regionen. Erfahren Sie mehr und diskutieren sie mit verschiedenen Expertinnen über:

  • das Best-Practice-Modell «Wenn der Lebensanfang auf den Tod trifft» für palliative Betreuung und Trauerbegleitung
  • aktuelle Handhabung in der Begleitung von Eltern, deren Kind stirbt
  • Erfahrungen in der Begleitung von Eltern bei Fehlgeburt und spätem Schwangerschaftsabbruch
  • die regionale Organisation der Nachsorge von Eltern und Familien, deren Kind stirbt

Mehr Infos zum Vertiefungsworkshop 1

Alle Infos für die Fachtagung kindsverlust (online-Anmeldung nur bis am 20.10 möglich, danach über Tageskasse)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.